Schulen halten zusammen !

Schulgemeinschaft der Realschule plus am Rotenfels erläuft 12.000 Euro zugunsten der von der Flutkatastrophe betroffenen Realschulen plus im Ahrtal

Der Schulgemeinschaft der Realschule plus am Rotenfels in Bad Münster am Stein-Ebernburg lag es am Herzen, sich mit den Schülerinnen und Schülern der vier von der Flutkatastrophe betroffenen Realschulen plus im Landkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler solidarisch zu zeigen und entschied sich dazu, einen Beitrag zum schnellen Wiederaufbau zu leisten und zu helfen. Alle vier Schulen sind von der Flut betroffen und wurden zum Teil massiv zerstört. Regulärer Unterricht ist dort bis heute in weiten Teilen nicht möglich.

Aus diesem Grund organisierte die Realschule plus am Rotenfels kürzlich einen Sponsorenlauf während der Schulzeit. Statt Mathe oder Deutsch stand an diesem Tag Laufen auf dem Stundenplan. Das Ziel war es, auf einer Strecke von 2 km rund um das Schulgelände möglichst viele Runden zu erlaufen. Im Vorfeld suchten sich die Kinder hierfür in ihrem Umfeld Sponsoren, die für jede gelaufene Runde der einzelnen Schülerinnen und Schüler einen beliebigen Betrag an die betroffenen Schulen spendeten. Insgesamt konnte die Schulgemeinschaft einen Spendenbetrag von sagenhaften 12.000 Euro erlaufen, der nun den vier Realschulen plus an der Ahr zugutekommt.

Auch die Landrätin Bettina Dickes sowie die leitende Regierungsschuldirektorin Beate Voigtländer von der Schulaufsichtsbehörde ADD ließen es sich nicht nehmen, die Kinder bei ihrem Vorhaben vor Ort zu unterstützen und zu motivieren. Frau Dickes betonte dabei den Gedanken der Solidarität: „Ich glaube, das Wichtigste für die Schülerinnen und Schüler an der Ahr ist, dass man dort merkt, dass an sie gedacht wird.“

Schulleiter Torsten Stoffel, Leitende Regierungsschuldirektorin Beate Voigtländer, Landrätin Bettina Dickes
Die Realschule plus am Rotenfels ist am Start.

Verabschiedungen zum Schuljahresende an der Realschule plus am Rotenfels

 

Gleich drei verdiente Kolleginnen verabschiedete die Schulgemeinschaft der Realschule plus am Rotenfels mit Ablauf des Schuljahres.

 

Nach über 36 Jahren im Dienste des Landes Rheinland-Pfalz verabschiedete Schulleiter Torsten Stoffel in einer kleinen Feierstunde zunächst die Realschullehrerin Karin Hölzer in den wohlverdienten Ruhestand.

Generationen von Schülerinnen und Schülern brachte die Englisch- und Französischlehrerin die beiden Fremdsprachen bei, die in einer globalen Welt enorm wichtig sind. Mit Karin Hölzer verlässt eine äußerst engagierte, kompetente, zuverlässige und sympathische Kollegin die Schulgemeinschaft, um sich nun im Ruhestand um viele schöne Dinge kümmern zu können, die während ihrer aktiven Schulzeit vielleicht zu kurz kamen. Das wünschte ihr zumindest der Schulleiter und das Kollegium, verbunden mit einem großen Dank für den langjährigen geleisteten Einsatz.

 

Auf eigenen Wunsch hin wird zum kommenden Schuljahr die Realschullehrerin Maria Lambrich an eine andere Realschule plus versetzt und leistet nunmehr dort zukünftig ihren Dienst. Über neun Jahre brachte sich die Mathematik- und Chemielehrerin engagiert und kompetent in der Schulgemeinschaft als Fachlehrerin, Klassenlehrerin und Mitglied des örtlichen Personalrates der Realschule plus am Rotenfels ein. Der Abschied fiel sichtlich schwer, ein wenig trösten konnte lediglich der Gedanke, dass sie auch zukünftig zu jeder Zeit ein gern gesehener Gast an der Schule ist.

 

Die Grund- und Hauptschullehrerin Denise Steinert möchte sich beruflich noch einmal verändern und den Schwerpunkt ihrer pädagogischen Arbeit in den Bereich der Grundschule verlagern. Insofern kam man jetzt ihrem Versetzungswunsch nach, sodass sie zukünftig an einer Grundschule ihren Dienst verrichten wird. Drei Jahre lang wirkte die Lehrerin, die gleich vier Lehrbefähigungen besitzt, engagiert und beherzt an der Schule.

 

Zum Abschluss der kleinen Feierstunde dankte der Schulleiter den verdienten Kolleginnen noch einmal für ihre Arbeit und wünschte den Dreien für die Zukunft alles Gute.

 

Frau Lambrich wurde von Herrn Stoffel ebenso herzlich verabschiedet wie Frau Steinert und Frau Hölzer (v.l.n.r.)

Abschlussjahrgang 2021 – alle Herausforderungen gemeistert

Bereits am letzten Freitag, dem 09.07.21, verabschiedeten wir unsere Abgänger des Schuljahres 2020/21,

wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg.

Lesen Sie mehr in unserer Rubrik „Unsere Abgänger“.

Realschule plus am Rotenfels bezeugt Verbundenheit zum Schulträger

Julia Bechthold und Vanessa Heinen, zwei Schülerinnen der Abschlussklassen der Realschule plus am Rotenfels, überreichten kürzlich gemeinsam mit dem Schulleiter Torsten Stoffel eine von ihnen gestaltete Platte an Landrätin Bettina Dickes.
Auf der Platte zu sehen ist das Schulzentrum in Bad Münster am Stein-Ebernburg vor der herrlichen Kulisse des Rotenfels. Hiermit brachten die Abschlusschülerinnen ihre Verbundenheit mit dem Schulträger und der Realschule plus über ihre Schulzeit hinaus zum Ausdruck.
Landrätin Bettina Dickes bedankte sich dafür, wünschte allen Abgängern weiterhin viel Erfolg auf ihrem schulischen oder beruflichen Weg und erfreut sich nun zukünftig beim Weg zu ihrer Arbeitsstätte an dem künstlerischen Werk, welches im vorderen Bereich der Kreisverwaltung zu
sehen ist.

Im Bild (v.l.n.r.): Landrätin Fr. Dickes, Vanessa Heinen, Julia Bechtholt, Schulleiter Hr. Stoffel

error: Kopierschutz!